Midgards-Messer The Draugar 1,3 Kg Nackter Stahl

(1 Kundenrezension)

399,00 

Midgards-Messer The Draugar

1 vorrätig

Product price
Add-Ons Total:
Gesamtsumme:
Compare

Midgards-Messer The Draugar 1,3 Kg Nackter Stahl 

Designed by Florian von Zülow

Das Draugar ist unser größtes Messer bis jetzt.

Mit 1,3 kg sicher auch unser schwerstes Messer.
Klingenlänge ca 23 cm
Gesamtlänge. 40 cm
Klingenstärke 1 cm
Die Messer werden aus 1.2842 gefertigt.
Als Griffschalen kann man von 3D gedruckt bis Titan alles haben.
Die Scheide ist immer Kydex.
Das Design ist von Florian von Zülow der einfach mal Bock auf was Fettes hatte.
Weil mir das Messer sehr gut gefällt haben wir es fest ins Programm aufgenommen.
Teilen Sie uns im Kaufvorgang oder per Mail mit wie Sie ihr Messer möchten !!

Lieferzeit 4 Wochen nach Geldeingang !

Gewicht 5 kg
Größe 50 × 30 × 25 cm

1 Bewertung für Midgards-Messer The Draugar 1,3 Kg Nackter Stahl

  1. Markus (Verifizierter Besitzer)

    Ich weiß nicht, wer von Euch den Film „Die lustige Welt der Tiere“ aus den 70ern noch kennt, in dem ein Affe einen Stein anhebt und vor Schreck ohnmächtig wird, als er darunter eine Schlange entdeckt. Witzig wird es dadurch, dass er dies nach dem Aufwachen wiederholt und erneut ohnmächtig wird. So ähnlich fühlt es sich an, wenn man das Draugar auspackt und zum ersten Mal real vor sich liegen sieht! Schluss mit „Messer für die Weltelite“ oder dem 100000sten „taktischen“ Messer, welches vermeintlich jeden Schlipsträger dazu befähigt den 3. Weltkrieg zu überleben. Good bye Weekend Warrior!

    Das „Ding“, was hier vor mir liegt, ist kein Messer, kein Schwert und nichts, was irgendwo dazwischen liegt. Dieses Ding eröffnet eine neue, eigene Rubrik zum Thema Blankwaffen und die erklärt sich am besten mit folgender Feststellung: Daryl Dixon würde diesen Klopper benutzen. Sofort, ohne zu überlegen und ohne erklären zu können, warum…Dieses Monster ist genauso unreal wie „The Walking Dead“, in sich aber wiederum genauso richtungsweisend. Alles was danach kommt, ist mehr oder weniger ein Plagiat, welches natürlich auch gut sein kann aber das hier ist das Original.

    Hier noch mal für all die, die mir nicht folgen konnten oder wollten: Dieses Messer kann nicht bewertet werden, denn es gibt noch kein Universum dazu, in welchem es sich bewegen und verglichen werden könnte. Zur Zeit gibt es für mich nur ein Argument, welches den Kauf dieser postapokalyptisch anmutenden
    Ausgeburt der Hölle rechtfertigen könnte: Die unbändige Gier zu Stahl gewordenen Wahnsinn in den Händen zu halten. Ob dieses Argument daheim überzeugt, müsst Ihr selbst heraus finden. Eine Wahl bleibt Euch bei genauer Betrachtung der Dinge allerdings nicht…

    Einzig der (angemessene) Kaufpreis hindert mich daran sogleich ein weiteres Modell zu ordern, um dessen Klinge auf Hochglanz zu polieren. Aber bis zur Apokalypse hat ja auch noch etwas Zeit…

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.